Die Sensoren bei der Firma SONY DADC in Thalgau

Hier finden Sie einen Überblick über die Sensoren der Wetterstation bei SONY DADC

Durch eine Kooperation des Landschaftslabors mit der Firma SONY DADC wurde in Thalgau am Parkplatzgelände von Sony eine Wetterstation errichtet. Alle Daten dieser Messstation können über den SOS (Sensor Observation Service) online abgerufen werden. In diesem SOS befinden sich alle Daten, die zu den verschiedenen Messstationen des Landschaftslabors gehören, welche mit unterschiedlichen Namen gekennzeichnet sind. Die auf dieser Seite vorgestellten Sensordaten können im SOS unter dem Namen „sonyagri01“ abgerufen werden, als chart oder csv angezeigt werden.

Die Wetterstation am Parkplatz der Firma SONY DADC in Thalgau, markiert durch den roten Kreis.

 

 

Mit dem Ombrometer wird die Menge an Niederschlag in einem bestimmten Zeitintervall gemessen.
Das Wasser fließt oberirdisch ab oder versickert im Boden. Wie viel Wasser im Boden schon gespeichert ist bzw. nach dem Regen hinzukommt, wird mit den Bodenfeuchtesensoren in 25, 50 und 75cm Tiefe ermittelt.
In der selben Tiefe wird auch die Bodentemperatur gemessen. Diese Informationen geben Hinweise auf gefrorenen Boden und sind wichtig, um die Verdunstung zu berechnen.
Die Solarstrahlung gibt wichtige Hinweise, um die Menge an verdunsteten Wasser zu berechnen. Die Verdunstung spezifiziert denjenigen Wasseranteil, der zurück in die Atmosphäre transferiert wird und nicht direkt auf der Erdoberfläche wirksam wird.
Zum Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung wird die Lufttemperatur in einer belüfteten Wetterhütte gemessen.
Der Windrichtungsmesser ist nach Norden ausgerichtet und erfasst die vorherrschende Windrichtung. Die Windgeschwindigkeit ist ein wichtiger Parameter zur Berechnung der Verdunstung.
Dieser Sensor liefert Informationen über den aktuellen Luftdruck der Umgebung. Durch Schwankungen des Luftdrucks können Wetterveränderungen vorhergesagt werden.
Die relative Luftfeuchtigkeit zeigt die atmosphärische Wassersättigung in Abhängigkeit von Temperatur und wird in der lamellenartigen Wetterhütte gemessen.